Die Lager-Olympiade

Erstaunlich: Heute Morgen war im Zeltlager viel länger ruhig als gestern.

Um halb Zehn war dann die Olympiade auf dem Programm. Die feierliche Eröffnungszeremonie brachte das olympische Feuer von der ewigen Feuerstelle in der Küche zum olympischen Turm. Dank modernster Technik begleitete uns auf dem Weg Musik.

Die Athleten aus den Nationen Griechenland, Rom und Israel bestritten zum Teil etwas exotische Wettkämpfe wie Sackhüpfen, Skifahren (zu viert!), Froschhüpfen usw. Das Turnier blieb bis zum Schluss spannend. Die Römer konnten aufgrund ihrer Kriegszüge nur ermüdete Athleten senden. Sie gewannen aber das Turnier sowieso, weil sie ja Griechenland und Israel sowieso beherrschten.

Am meisten Punkte machte die griechische Delegation, obwohl sie ihre Athleten nicht bezahlen konnte. Für alle grosszügigen Leser dieses Blogs: Sie können per SMS an die griechische Delegation spenden. Bitte wählen Sie 01 234 567 89 – SMS „Spende“; Kosten €83.70 pro SMS.

Unterdessen sind wir zu kreativen Tätigkeiten übergegangen. Heute Abend werden die Resultate präsentiert – das Vorschaubild der Lagerfahne ist absolut exklusiv für unsere Blog-Leser!

P.S.: Wir hoffen immer noch, dass wir bald noch mehr Bilder posten können.

Share
Share