Die Stadt Prag entsteht

Der zweite Lagertag steht im Zeichen des Lageraufbaus. Etwas Regen am Morgen kann die verwegensten Bürger nicht abhalten, die sich gleich an den Mauerbau zu machen. Später entstehen eine Kirche mit Glockenturm, Gruppenkapellen, ein Pranger auf dem Marktplatz und eine Dusche.


Am Nachmittag beginnt der Handel. Das Geländespiel „Carcassiedler“ gibt den Gruppen die Möglichkeit, das Stadtgebiet zu erweitern und Geld zu verdienen.

Am abendlichen Lagerfeuer erzählt uns dann Jakob Stucki aus seinem Leben. Bei einer Runde „Nacht in Palermo“ klingt der Tag aus.

Share
Share